Dank des redaktionellen Testings ermittelt Ringier die Überschriften und Teaser-Bilder mit der besten Leistung.

Dank der Optimizely-Tests konnte die Klickrate zu Artikeln um 20 % und die Zahl der Seitenimpressionen um beinahe 5 % gesteigert werden.
  • Branche
    Medien
  • Standort
    Zürich, Schweiz

Die Schweizer Ringier-Gruppe, die über 120 Zeitungen und Zeitschriften herausgibt, mehrere Radio- und Fernsehsender betreibt und für deutlich mehr als 80 Web- und mobile Plattformen in 14 Ländern zuständig ist, hat sich auf Neuland begeben: das redaktionelle A/B-Testing.

Das Testing ermöglicht dem Medienunternehmen Ringier, datengestützte Entscheidungen zu treffen. Seit einem Monat arbeitet ein Team aus Redakteuren, Produktmanagern und Webanalysten an drei täglichen Optimizely-Experimenten für Artikel, in denen verschiedene Teaser-Bilder, Überschriften und Unterüberschriften getestet werden. Das Ergebnis sind eine durchschnittliche Verbesserung der CTR um beinahe 20 % und fast 5 % mehr Seitenimpressionen pro Besucher.

Sehen Sie sich an, wie Ringier die Geschäftsergebnisse verbessern und eine datengestützte Unternehmenskultur aufbauen konnte:

Das Ziel beim A/B-Testing bestand für uns darin, die Tests vollständig in unsere Prozesse einzubetten, sodass unsere Redakteure die Tests ohne zusätzlichen Aufwand ausführen konnten. Ich glaube, dass in naher Zukunft keine große Website mehr ohne A/B-Testing erfolgreich sein wird.

- Martin Fessler, Head of Digital der Blick-Gruppe