SmartWool optimiert Online-Umsatz mit Blue Acorn

Tests nach der Umgestaltung belegen bessere Konversion und Umsatzsteigerung um 17 %
17%
Umsatzsteigerung pro Besucher
12%
Steigerung bei der Konversion
Blue Acorn
Optimizely-Agenturpartner
  • Branche
    Einzelhandel
  • Standort
    Steamboat Springs, Colorado

Erfahrene Berater im Bereich der Konversionsoptimierung erkennen schnell, welche Änderungen bei einem schlechten Webdesign zu einer Steigerung der Konversionsrate führen können. Ist das ursprüngliche Design jedoch ansprechend und bereits nach Best Practices gestaltet, führt auch das gute Gespür von Experten lediglich zu einer Hypothese. Testen ist das A und O.

Genau das war der Fall, als SmartWool sich an Blue Acorn wandte, um verschiedene Bereiche seiner Website prüfen und systematisch umgestalten zu lassen. Die Website war bereits sehr ansprechend, aber das reichte nicht aus. Wenn Sie je das Vergnügen hatten, eines seiner Produkte zu tragen, wissen Sie, dass das Unternehmen Form UND Funktion vereint. Dem Team von SmartWool gefiel die Vorstellung, verschiedene Seitenlayouts zu testen, um herauszufinden, welche Variante bei den Besuchern am meisten Anklang findet. Die Seite mit den Kategorien wurde gleich zu Beginn getestet. Durch ihre prominente Position im Konversionsfunnel verzeichnet sie viel Traffic und kann daher schnelle Testergebnisse liefern.

Wir erarbeiteten mit dem Team von SmartWool ein fantastisches neues Markendesign, das unkonventionell und optisch äußerst ansprechend war. Das neue Design sah die Anzeige von Produktbildern in verschiedenen Größen vor. Bilder wurden nicht mehr ordentlich in einer Reihe aufgelistet – wir waren begeistert. Obwohl wir das Design einfach umwerfend fanden, wollten beide Unternehmen die neuen Kategorien im Vergleich mit einer anderen Variante testen, die nicht ganz so unkonventionell war und eher einem auf Wiederholung basierenden E-Commerce-Ansatz entsprach. Wiederholende Bildattribute ermöglichen ein besseres Eye-Tracking beim Ansehen mehrerer Produkte.

Mithilfe von Optimizely führten wir einen A/B-Test durch, um zu prüfen, bei welcher der beiden Seiten ein höherer durchschnittlicher Umsatz pro Besucher mit einer statistischen Signifikanz von mindestens 95 % erzielt werden kann.

Im ursprünglichen Design wurden Produkte im Stil von Kacheln präsentiert (links), und in der getesteten Variante wurde auf traditionellere Raster gesetzt (rechts).

Unser Test zielte darauf ab, den durchschnittlichen Umsatz pro Besucher zu steigern. Wir stellten die Hypothese auf, dass das geänderte Layout der Kategorieseite, das alle Produktbilder in einem wiederkehrenden Muster und in derselben Größe anzeigt, einen höheren durchschnittlichen Umsatz pro Besucher erzielen würde.

Die Ergebnisse überraschten uns. Trotz des eher gewöhnlichen Designs ergab ein Test mit 25.000 Besuchern mit einer statischen Signifikanz von 95 %, dass der durchschnittliche Umsatz pro Besucher mit der alternativen Kategorieseite (B) um 17,1 % gesteigert werden konnte.

Was lernen wir daraus? Ein größeres Produktbild führt vielleicht zu mehr Klicks auf das Produkt, aber bedeutet nicht zwangsläufig, dass es auch gekauft wird. Mehr Besucher werden möglicherweise zu Produktseiten für Produkte geleitet, die sie gar nicht kaufen möchten. Die Suche nach dem gewünschten Produkt ist also möglicherweise mit mehr Klicks und Zeit – und somit mehr Aufwand – verbunden. Die Betonung liegt hier jedoch auf „möglicherweise“. Ohne harte Fakten weiß man nie, welches Design die beste Performance erzielt.

Wichtige Erkenntnisse

Ein neues Design ist nicht alles

Betrachten Sie das neue Design als Benchmark in einem fortlaufenden Optimierungsprozess. Erfahren Sie, wie Ihre Besucher darauf reagieren, und versuchen Sie fortlaufend, wichtige Punkte im Konversionsfunnel zu verbessern.

Branding und Optimierung gehen Hand in Hand

Wichtig ist eine gute Balance zwischen den unternehmenseigenen Branding-Vorgaben und der Optimierung. Stellen Sie sicher, dass Testvariationen einer Erfahrung stets den Markenvorgaben und -werten entsprechen und gute Aussichten auf eine Implementierung haben, wenn sie sich als Erfolg herausstellen.