18. November, 2022

Entwicklung des digitalen Marketings: Neue Ansätze und Kanäle

Mit der fortschreitenden Digitalisierung entwickelt sich ebenfalls das digitale Marketing weiter. Was Sie im Blick behalten sollten, um die Bedürfnisse und Erwartungen Ihrer (Neu-)Kunden zu erfüllen, lesen Sie im Blogbeitrag.
Optimizely Team

Die Bedeutung des Marketings hat mit der Digitalisierung eine neue Dimension erreicht. Und damit auch eine Fülle von Möglichkeiten, Ihre Zielgruppe zu erreichen. Was sind die neuesten Ansätze und Kanäle? Welche sind die richtigen für Sie?

Da 95 % der deutschen Bevölkerung angeben1, dass sie täglich online sind, lohnt es sich einen Blick auf die neuesten digitalen Marketingtrends zu werfen.

Im ersten Schritt wollen wir zusammenfassen, was digitales Marketing bedeutet und warum es so wichtig ist.

Digitales Marketing zusammengefasst

  • Digitales Marketing umfasst online ausgeführte Marketing-Maßnahmen, um mit Käufern in Kontakt zu treten, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen oder das Markenbewusstsein zu steigern.
  • Mit digitalem Marketing können Sie ein breiteres Publikum erreichen, was bedeutet, dass Sie den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke steigern, mehr Kunden gewinnen und Ihren Umsatz erhöhen können.
  • Omnichannel-Marketing nutzt verschiedene Kanäle und digitale Plattformen, um Ihre Marke, Ihr Produkt oder Ihre Botschaft zu präsentieren. Ihre Botschaft ist konsistent und dennoch auf jeden Kanal abgestimmt.
  • Abgesehen davon, dass sich die Kunden wertgeschätzt fühlen, schaffen personalisierte Erlebnisse Vertrauen in die Marke und fördern die Kundenbindung.

Was ist digitales Marketing?

Digitales Marketing findet nicht nur im Internet statt, sondern ist bereits über 100 Jahre alt und begann mit der Erfindung des Radios. Weitere Formen des digitalen Marketings sind Fernsehen, Telefon und digitale Plakatwände.

Das Online-Marketing ist jedoch die beliebteste Form des digitalen Marketings. Online-Marketing ist eienr der einfachsten Wege, um Ihre Zielgruppe am richtigen Ort und zur richtigen Zeit zu erreichen. Beispiele für digitales Online-Marketing sind:

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Content Marketing (Blogs, Videos, eBooks etc.)
  • Marketing über soziale Medien (SMM)
  • E-Mail-Marketing
  • Etc.

Warum digitales Marketing wichtig ist

Digitales Marketing hat viele Vorteile gegenüber dem traditionellen oder Print-Marketing (z. B. eine Anzeige in einer Zeitung oder das Verteilen von Flyern):

  • Sie erreichen ein breiteres Publikum, denn das Internet ist ein globales Instrument. Sie können Ihr Publikum jedoch ebenfalls auf Ihren Nischenmarkt beschränken.
  • Ein größeres Publikum bedeutet, dass Sie Ihren Bekanntheitsgrad steigern, mehr Kunden gewinnen und Ihren Umsatz erhöhen können.
  • Digitales Marketing ist messbar, d. h. Ihre Kampagnen enthalten Metriken, anhand derer Sie bewerten können, welche Methoden erfolgreicher sind.
  • Digitales Marketing ist außerdem sehr kosteneffizient. Einige Strategien kosten nichts (z. B. die Erstellung eines Blogs oder Beiträge in sozialen Medien). Außerdem muss kein Papier gedruckt werden, was im Sinne des Nachhaltigkeitsgedanken steht.

die-vorteile-des-digitalen-marketings

Abbildung 1: Die Vorteile des digitalen Marketings

Drei Trends im digitalen Marketing

Erfolgreiche Unternehmen wissen, dass sie die Bedürfnisse und Erwartungen ihrer Kunden erfüllen oder übertreffen müssen. Daher treibt der Kunde die Entwicklung des Marketings voran. Schauen wir uns drei Strategien an, die sich abzeichnen.

1. Omnichannel-Marketing

Omnichannel-Marketing nutzt verschiedene Kanäle und digitale Plattformen, um Ihre Marke, Ihr Produkt oder Ihre Botschaft zu präsentieren. Ihre Botschaft ist konsistent, aber für jeden Kanal fein abgestimmt. Auf welchem Weg Ihre Kunden auch immer auf Ihr Unternehmen zugreifen: Sie sind da.

Omnichannel-Marketing ist eine Weiterentwicklung des Multichannel-Marketings, bei dem Sie Ihre Marke über mehrere Kanäle zugänglich machen. Omnichannel-Marketing geht noch einen Schritt weiter, indem es das Nutzererlebnis nahtlos in alle digitalen Kanäle integriert. Diese Methode ermöglicht es dem Kunden, von einer Plattform oder einem Gerät zu einem anderen zu wechseln und nicht nur eine ähnliche Interaktion zu haben, sondern auch seine Einkaufs- und Kaufhistorie beizubehalten.

Um eine wirksame Omnichannel-Marketingstrategie zu entwickeln, benötigen Sie mindestens vier Dinge:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Website auf allen Geräten, wie Computern, Tablets und Smartphones, gut dargestellt wird. Warum beispielsweise Mobile-First-Layouts im E-Mail-Marketing wichtig sind, lesen Sie in unserem Blogbeitrag.
  • Präsentieren Sie Ihre Inhalte konsistent auf allen relevanten Kanälen, auch auf Ihren Offline-Kanälen, wie z. B. im Ladengeschäft.
  • Passen Sie den Call-to-Action für den jeweiligen Kanal an. Bei einer E-Mail-Kampagne muss beispielsweise einn Call-to-Action (CTA) angeklickt werden, während bei einer Fernsehwerbung eine Webadresse angezeigt werden muss.
  • Speichern Sie die Kundendaten an einem zentralen Ort und erleichtern Sie so den weiteren Verlauf der Customer Journey.

2. Content Marketing

Inhalte müssen prägnant sein. Riesige Textblöcke und verschachtelte, lange Nebensätze erschweren es Kunden, Zusammenhänge zu verstehen.

Die durchschnittliche Anzahl von Wörtern in Blogbeiträgen ist gestiegen, während die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit weiter sinkt. Längere Inhalte erzielen zwar gute organische Ergebnisse, aber selbst wenn die Seite auf der ersten Seite einer Suchmaschine rangiert: werden User dranbleiben und diese lesen? Diese Art von sogenanntem Long-Term-Content ist zwar wichtig, aber Sie können nicht erwarten, dass lange Inhalte für jeden Käufer ansprechend sind –​ vor allem nicht für diejenigen, die sich über soziale Medien mit Ihrer Marke verbinden.

Heutzutage sind besonders Infographiken im digitalen Marketing beliebt. Diese Formate sind bunt, erzählen eine Geschichte und wecken das Interesse der Leser. Was gute Infographiken im Marketing ausmacht, hat Forbes zusammengefasst.2

Am besten nutzen Sie diesen Trend, indem Sie mehr Videos und Infografiken in sozialen Medien und in Kanälen einsetzen, die auf die Zielgruppe der Millennials ausgerichtet sind. Nutzen Sie einige Ihrer Blogs, Ebooks oder Whitepapers als Inspiration für neue Inhalte.

Für weniger hin und her im Content Marketing

Wie Sie den gesamten Content-Lifecycle – wie beispielsweise die Arbeit an einer Infographik – in einer Lösung koordinieren, können Sie ganz einfach selber testen. 

3. Personalisierte Kundenerlebnisse

Kunden möchten sich von einem Unternehmen wertgeschätzt fühlen. Die Personalisierung schafft dieses Gefühl. Wenn ein Kunde zum Beispiel Waschmittel einer bestimmten Marke gekauft hat, möchte er vielleicht per E-Mail daran erinnert werden, dass das Produkt auf der Website nachgekauft werden muss, und einen Link dazu erhalten. 

Abgesehen davon, dass sich Kunden wertgeschätzt fühlen, schaffen personalisierte Erlebnisse Vertrauen in die Marke und fördern die Kundenbindung. Wie können Sie Ihre Kunden kennenlernen, um personalisierte Marketingerlebnisse zu schaffen? Hier sind ein paar Tipps:

  • Führen Sie eine Meinungsumfrage oder eine Kundenbefragung durch.
  • Sehen Sie sich an, was Kunden in sozialen Medien über Ihr Unternehmen sagen
  • Lesen Sie Online-Kundenrezensionen
  • Verfolgen Sie die Käuferhistorie

​​​Masterclass-Aufzeichnung: Auf diese 3 Erfolgsstrategien sollten Sie setzen

Im Rahmen der DMEXCO 2022 hat Optimizely eine Masterclass zum Thema Do more with less – 3 Erfolgsstrategien, die Ihr Marketing auf ein neues Level bringen gehalten. Sehen Sie sich jetzt die Aufzeichnung an und lernen Sie...

  • welche drei Strategien Marketingteams verfolgen müssen, um erfolgreich zu sein,
  • wie die richtigen Botschaften, zum richtigen Zeitpunkt, auf dem richtigen Kanal an die passende Zielgruppe ausgespielt werden
  • und was Next-Level-Marketing ausmacht.

 

[1] Vgl. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/36146/umfrage/anzahl-der-internetnutzer-in-deutschland-seit-1997/
[2] Vgl. https://www.forbes.com/sites/forbesagencycouncil/2021/01/25/12-effective-ways-to-use-infographics-for-marketing/?sh=280fc6056da1