Customer stories

Hohe Flexibilität und schnelle Einarbeitung macht für CHRIST den Unterschied

Auf einen Blick

  • 40 % Steigerung des Newsletter-Umsatzes dank Optimizely Campaign
  • erleichterte Newsletter-Erstellung dank individueller Custom-Template
  • hohes Versandvolumen (ca. 225 Mio. E-Mails pro Jahr)

Christ Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH ist das Synonym für hochwertigen Schmuck und Uhrmacherkunst. Mit über 200 stationären Stores im gehobenen Preissegment sowie modernen Online-Shops ist CHRIST ein führender Omnichannel-Händler unter den Juwelieren im deutschsprachigen Raum. Im E-Mail-Marketing greift das Unternehmen bereits seit zehn Jahren auf Optimizely Campaign zurück.

Herausforderung: Mit 3 Mitarbeitern 225 Millionen Mails versenden

CHRIST versendet vier Newsletter pro Woche. Der Versand umfasst den Newsletter für den CHRIST Online-Shop, für Brinckmann & Lange sowie die jüngere Marke Valmano. Mit diesen drei Retail-Brands deckt CHRIST unterschiedliche Kundensegmente ab, die das Unternehmen wiederum mit zielgruppenspezifischer Newsletter-Kommunikation versorgt. 

In dieser Frequenz kommt die Juwelier-Marke teilweise auf über eine Million E-Mails pro Kampagnenversand. Im vergangenen Jahr versendete Christ über seine Optimizely-Campaign-Newsletter-Kampagnen insgesamt ca. 225 Millionen E-Mails.

Dieses bemerkenswerte Aussendungsvolumen erfordert eine Lösung, die sich durch einen schlanken Prozess auszeichnet. Zusätzlich ist eine schnelle und intuitive Newsletter-Zusammenstellung mit intelligenten Funktionen gefordert. Denn: Bei CHRIST sind insgesamt nur drei Mitarbeiter für das E-Mail-Marketing zuständig. Diese beschäftigen sich mit der Erstellung der Newsletters und der Mailings. CHRIST entschied sich für Optimizely Campaign und seinen umfangreichen Funktionen, die selbst für neue Mitarbeiter schnell zu erlernen sind.

Ergebnis: 40 % Steigerung des Newsletter-Umsatzes dank Optimizely Campaign

Dank Optimizely Campaign konnte CHRIST den Newsletter-Umsatz im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 40 % steigern. Dieses Ergebnis führt CHRIST insbesondere auf das Custom E-Mail-Template zurück. Das responsive Template verfügt nicht nur über zahlreiche, flexibel editierbare Button-Designs, sondern überzeugt auch mit Headern, in denen einzelne Logos und Navigationspunkte einfach bearbeitbar sind. Selbstverständlich verfügt das Template auch über alle Hausschriften, um die Corporate Identity sicherzustellen. Bei der Entwicklung des Custom-E-Mail-Templates setzte CHRIST bewusst nicht auf einen Mobile-First-Ansatz. Stattdessen sollen die Inhalte sowohl in der Desktop- als auch Mobile-Version optimiert dargestellt werden.

Damit eine schnelle Ladezeit nach dem Öffnen der Newsletter garantiert werden kann, gibt es auch die Funktion, Bilder und Logos in unterschiedlicher Qualität auszuspielen. Beispielsweise Banner und Produktbilder können aber wahlweise auch in hoher Qualität dargestellt werden, um den Newsletter für die Leserschaft attraktiver zu gestalten. Ein weiterer Vorteil des Custom Templates ist, dass die Länderkürzel der Links innerhalb der E-Mails automatisch angepasst werden. Dadurch verringert sich der manuelle Aufwand bei der Anpassung der URLs.

Die Integration des entwickelten Templates in Campaign führte Optimizely durch. Dabei erstreckte sich die Entwicklung über insgesamt vier Phasen. Die technische Anforderung war, dass jeder Template-Meilenstein nach Abschluss seiner Entwicklungsphase sofort in Optimizely Campaign einsetzbar ist, sodass CHRIST das E-Mail-Marketing bereits nach Abschluss der jeweiligen Phasen im Template operativ einsetzen konnte.

newsletter-christ-auszug

Abbildung 1: Beispiel eines Newsletter-Templates von CHRIST. Mit einem Klick auf das Bild sehen Sie den gesamten Newsletter.

Easy-Copy-Funktion und Versandzeitoptimierung als weitere hilfreiche Funktionen

In der Anwendung kommen CHRIST die zahlreichen Funktionen, die in Optimizely Campaign bereits enthalten sind, zugute. Gerade für Mitarbeiter, die nur wenig Zeit für die Einarbeitung aufbringen können, erweist sich die Easy-Copy-Funktion für das schnelle Erstellen einer Newsletter-Kampagne als sehr hilfreich. Damit lassen sich einzelne Paragraphen, Texte und Bilder aus anderen Templates – mandantenübergreifend – schnell und intuitiv übernehmen. Die importierten Inhalte können einfach bearbeitet und für den neuen Entwurf angepasst werden.

Durch die KI-gestützte Versandzeitoptimierung warten überdies E-Mails bis zum passenden Zeitpunkt in der Inbox. Und mit der Gutschein-Funktion und dem Countdown-Timer verleiht CHRIST seinem E-Mail-Marketing einen zusätzlichen Push, der Empfänger (re)aktivieren soll. Dabei generiert Campaign Gutschein-Codes nicht nur selbst, sondern kann auch externe Gutscheinlisten verarbeiten und integrieren. Auf mobilen Endgeräten wurden maßgeschneiderte, eigens entwickelte „mobile“ Timer erstellt, die sich reibungslos in Campaign integrieren ließen.

Ein weiterer Vorteil für CHRIST ist die verlässliche Zustellbarkeit (oder „Deliverability“) der versendeten E-Mails. Dabei greift der Uhren- und Schmuckspezialist auf die Experten des Optimizely-Zustellbarkeitsteams zurück. Diese überwachen proaktiv den Versand, um hohe Zustellraten zu garantieren. So kann selbst in Zeiten komplexer Spamfilter sichergestellt werden, dass Empfänger stets zuverlässig erreicht werden. Darüber hinaus überwacht das Zustellbarkeit-Management Cyberangriffe wie List Bombing sowie böswillige Aktivitäten wie Spam Traps.

Optimizely Campaign überzeugt mit operativer Flexibilität

Als offene Lösung bietet Optimizely Campaign zahlreiche Möglichkeiten, externe Systeme und Funktionen anzubinden. Diese operative Flexibilität ist auch für das CHRIST E-Mail-Marketing sehr entscheidend. So integriert das Unternehmen über API-Schnittstellen etwa PIM (Product Information Management) und CRM (Customer Relation Management) in Campaign. Dadurch können Produktdaten und -informationen aus dem PIM direkt in Campaign bzw. in einen Newsletter eingespielt oder etwa Zielgruppen bzw. deren Segmentierung aus dem CRM übernommen werden.

Branche

Einzelhandel und Verbraucher

Produkt im Einsatz

Zur Homepage

„Optimizely Campaign zeichnet sich durch eine extrem hohe Usability aus. Verantwortlich dafür sind unserer Meinung nach die zahlreichen nützlichen Funktionen, die das Arbeiten mit Campaign vereinfachen und beschleunigen. Dadurch lässt sich selbst eine hohe Kommunikationsfrequenz gewährleisten, die im E-Commerce ein entscheidendes Kriterium darstellt. Das zahlt sich besonders in Krisenphasen aus. Gepaart mit der kompetenten, lösungsorientierten Beratung, dem sehr guten Kundenservice, der bei technischen Fragen binnen kürzester Zeit reagiert, fühlen wir uns durch Optimizely bestens versorgt und freuen uns auf die nächsten 10 Jahre.“

Melanie Kordel
CRM Managerin, Christ Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH

Große Arbeitsentlastung dank Marketing Automation

Zusätzlich setzt CHRIST beispielsweise in Customer-Lifecycle-Kampagnen eine maßgeschneiderte E-Mail-Kommunikation um. Sie richtet sich an Empfänger bzw. Kunden, die sich an ganz unterschiedlichen Marken-Touchpoints befinden. So unterscheidet CHRIST beispielsweise Erstkäufer (die zu Zweitkäufern konvertieren sollen), Inaktive (die reaktiviert werden sollen) oder etwa Kunden, die Geburtstag haben und aus diesem Grund eine E-Mail mit einem kleinen Geschenk erhalten sollen. Die Marketing-Automation triggert aktions- und / oder ereignisbasiert den automatisierten Versand dieser „Reaktivierungskampagnen“ an die unterschiedlichen Zielgruppen und sorgt so für eine große Arbeitsentlastung der Mitarbeiter.

Mit A/B-Testing Kampagnen optimieren

Zur stetigen Optimierung seiner E-Mail-Kampagnen nutzt CHRIST außerdem die A/B-Testing-Funktion. Dabei prüft der Uhren- und Schmuckspezialist insbesondere seine Kundenansprache, beispielsweise durch die Evaluierung unterschiedlicher Betreffzeilen. Ein weiteres Testfeld bearbeitet Christ im Bereich Content. Hier wird der Einsatz von animiertem vs. statischem Bildmaterial erprobt.

Mit Mandantenfähigkeit Internationalisierung managen

Die CHRIST Group vertreibt Produkte über insgesamt drei verschiedene Retail-Brands und verfolgt dazu eine spezifische Zielgruppenkommunikation. Die E-Mail-Marketing-Lösung muss daher insbesondere auch die Mandantenfähigkeit gewährleisten. Über Campaign betreibt CHRIST im Jahr 2022 insgesamt 13 Mandanten. Während CHRIST selbst gemeinsam mit Brinckmann & Lange vor allem den DACH-Markt abdeckt, ist die „junge“ Marke Valmano international ausgerichtet. Hier bedienen im Jahr 2022 alleine acht Mandanten die Märkte in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich und Schweden.

1. FC Union Berlin | Shop-/Merchandise-Newsletter

Abbildung 2: Beispiel eines Newsletter-Templates von Valmano. Mit einem Klick auf das Bild sehen Sie den gesamten Newsletter.

Optimizely Business Consulting empfahl weitere Maßnahmen

Während das E-Mail-Marketing aufgrund der pandemischen Lage in 2021 ein bemerkenswertes Wachstum hinlegte, sanken Öffnungs- und Klickraten in 2022 leicht. Dieser Situation greift Optimizely auch im Falle von CHRIST mit entsprechendem Consulting vor. Hier kommt es darauf an, E-Commerce und E-Mail-Marketing aus der Perspektive des Auftraggebers zu betrachten. Um sinkenden Öffnungs- und Klickraten vorzubeugen, empfahl Optimizely in dieser Situation verstärkt auf die Verteilerlisten-Hygiene zu setzen. Dadurch schärft Christ seinen Zielgruppenfokus und präzisiert die E-Mail-Auslieferung über alle Kanäle hinweg.

In diesem Kontext will CHRIST in Zukunft vor allem seine Personalisierungsstrategie weiter ausbauen. Von der noch individuelleren Ansprache erwartet sich CHRIST, Kunden nachhaltiger zu aktivieren. Dazu wird momentan bei der Marke Valmano die Product Recommendations implementiert.

Mit Hilfe der E-Mail Product Recommendations können spezielle Merchandising-E-Mail-Kampagnen erstellt und einfach konfiguriert werden. Diese Kampagnen spielen dann für die jeweiligen Empfänger optimierte, maßgeschneiderte Produktempfehlungen aus. Die Personalisierung basiert auf der Interaktion mit der Webseite, wie beispielsweise die Bestellhistorie oder das Besucherprofil, sowie auf smarten Algorithmen, die Produkte von Interesse vorschlagen. Dieses smarte Feature steigert die Klickraten innerhalb der Newsletter und begünstigt so Verkäufe.

Neben der E-Mail Product Recommendation hat Valmano geplant, ebenfalls die Product Recommendations auf der Webseite zu implementieren. Damit können Website-Besuchern personalisierte Produktempfehlungen ausgespielt werden. Die Produktempfehlungen werden auf Basis der individuellen Strategie von CHRIST während des Einrichtungsprozesses von Optimizely konfiguriert. Selbstverständlich kann aber auch nach dem initialen Setup die Strategie der Product Recommendations angepasst werden. Auch zeitlich begrenzte Kampagnen (beispielsweise während den Feiertagen) sind möglich.

VALMANO baut seinen Trend- und Lifestyle-Auftritt stetig aus. Die Internationalisierung im Rahmen des Launches der jüngeren Marke im November 2019 in Frankreich und der spätere Markteintritt in die Niederlande, Belgien, Schweden, Italien und Dänemark zeigt, wie konsequent das Ziel verfolgt wird, der erfolgreichste und kundenorientierteste Online-Juwelier in Europa zu werden. Mit den Features von Optimizely Campaign rund um Marketing Automation und Product Recommendation soll das weitere Wachstum nicht nur von VALMANO, sondern auch von CHRIST sowie Brinckmann & Lange unterstützt werden.