heine

Relevanzsteigerung im E-Mail-Marketing mit Hilfe von KI

1,4 %

höhere Conversion-Rate durch KI-bestückte Mailings

CTR

steigt durchschnittlich um ein Prozent

10 Cent

mehr Bruttobestellwert pro E-Mail

Die Herausforderung

E-Mail-Marketing spielt für die Modemarke eine wichtige Rolle, um vor allem die weibliche Kernzielgruppe zwischen 45 bis 60 Jahren anzusprechen. Beim Versand der Newsletter setzte heine lange Zeit auf die manuelle Bestückung und wählte die entsprechenden Inhalte basierend auf den verschiedenen Kundensegmenten aus. Dieser Prozess gestaltete sich nicht nur zeit- und kostenaufwendig, noch dazu war es dem Unternehmen so nicht möglich, jede Kundin individuell entsprechend ihrer aktuellen Bedürfnisse mit dem passenden Content anzusprechen. heine wollte daher die Relevanz seiner Newsletter-Inhalte steigern – und das automatisiert mit der Hilfe von künstlicher Intelligenz.

Die Lösung

Mit Hilfe von Optimizely Email Product Recommendations setzt heine nun auf die automatisierte und vor allem individuelle Bestückung der Newsletter. Die KI kombiniert dabei das userspezifische Online-Verhalten jeder Kundin mit umfassenden CRM-Daten, um so die zum Versandzeitpunkt relevantesten Inhalte im Newsletter zu platzieren.

Newsletter heine, e-mail award - Bild 2.png

Zu diesem Zweck wird das Onsite-Tracking von Optimizely Email Product Recommendations über den Google Tag Manager auf der Seite integriert, um das Browser-Verhalten jeder Kundin im heine Webshop je nach Endgerät zu analysieren. Für den Newsletter wird im Anschluss ein Widget mit individuellen Produktvorschlägen anhand der User-Daten eingebettet. Ergänzt werden diese eher bedarfsdeckenden Inhalte mit inspirativem und bedarfsweckendem Content. Durch die Nutzung der KI des Dienstleisters Bllush wird der heine-Product-Feed mit veröffentlichten Bildern der Zielgruppe im Social-Media-Umfeld abgeglichen. Bllush identifiziert so nahezu in Echtzeit Modetrends und präsentiert Inspirationen und Outfit-Vorschläge für die Kundin.

A/B-Tests belegten schnell die Überlegenheit der datenbasierten Bestückung der Newsletter: So stieg die Click-Through-Rate durch die userindividuellen Inhalte im Durchschnitt um einen Prozentpunkt. Auch die Conversion-Rate verbesserte sich um durchschnittlich 1,4 Prozentpunkte gegenüber den manuell erstellten E-Mails. Der Bruttobestellwert (BBW) pro Mail stieg sogar um 10 Cent.

heine wurde mit seiner Kampagne „Relevanzsteigerung im E-Mail-Marketing“ im Rahmen des E-Mail-Awards in der Kategorie Lifecycle mit Silber ausgezeichnet. Die Kategorie Lifecycle prämiert Unternehmen, die es durch die Analyse ihrer Bestandsdaten schaffen, Kunden entlang ihres Lebenszyklus individuell anzusprechen, zu binden und zu reaktivieren. Die Jury zeigte sich bei heine vor allem vom vorbildlichen Einsatz der Daten in Verbindung mit künstlicher Intelligenz sowie dem Kundenmehrwert, den die Kampagne zu bieten hat, beeindruckt.

Als Multi-Channel-Modehändler mit starker Online-Ausrichtung ist es für uns unerlässlich, stets einen entscheidenden Schritt voraus zu sein. Das gilt auch für unsere E-Mail-Marketingkampagnen. Um unseren Kundinnen zum richtigen Zeitpunkt mit den in diesem Moment relevanten Inhalten anzusprechen, setzen wir auf KI-basierte Personalisierung und Automatisierung von [Optimizely] Episerver. Und der Erfolg der Kampagne spiegelt sich nicht nur in den Zahlen wider, sondern wurde auch mit dem E-Mail-Award in der Kategorie Lifecycle mit Silber ausgezeichnet.

Thomas Kuchinka

E-Mail-Marketing-Manager heine

Projektdetails
heine nutzt Optimizely Campaign