Optimization Glossary

Chi-Quadrat-Unabhängigkeitstest

Dem Test liegt dieTabelle der Häufigkeiten der Response zugrunde (z.B. Zahl der Klicker versus Zahl der Nicht-Klicker jeweils für Variante A und B). Diese werden in Relation gesetzt zu den rechnerischen Häufigkeiten, die eintreten dürften, falls kein Zusammenhang bestünde (Erwartungswerte). Die Summe der quadrierten Abweichungen der Häufigkeiten jeder Tabellenzelle von ihren Erwartungswerten geteilt durch ihre Erwartungswerte ergibt die Chi-Quadrat-Prüfgröße, die mit dem theoretischen Chi-Quadrat-Wert für die Zahl der Summanden und für eine bestimmte p-Wert Grenze verglichen wird. Ist sie kleiner, kann auf Signifikanz geschlossen werden.