Optimization Glossary

IPv4

Abkürzung für die vierte Version des Internetprotokolls ("Internet Protocol Version 4"). Der Standard stammt aus dem Jahr 1981. Darin werden IP-Adressen definiert als vier jeweils durch einen Punkt voneinander getrennten Ziffern von 0 bis 255. Dies ermöglicht theoretisch die Vergabe von maximal 4,3 Millarden Adressen (=2 hoch 8 hoch 4). Praktisch sind etwa 3,7 Millarden nutzbar. Überlicherweise erfolgt die Adressangabe in der Dezimalschreibweise: "91.241.75.116". Da der Adressvorrat bald erschöpft ist und sich das Inernet of Things künftig damit kaum abdecken lässt, wird IPv4 durch IPv6 abgelöst. IPv5 wurde nie fertiggestellt.