Events Events

Schließen Sie die Experimentation-Lücke

Wie Sie digitale Experimente im Unternehmen skalieren

Schau den Livestream hier

Geben Sie Ihr Einverständnis, um diese Inhalte zu erhalten. Sie erhalten dann regelmäßig Branchen- und Produktinformationen von Optimizely.

Optimizely speichert und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, wie in unserer Datenschutzerklärung beschrieben. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Egal, ob Sie noch am Anfang Ihrer digitalen Experimentation stehen oder bereits häufiger Feature-Experimente durchführen, jedes Produktentwicklungs- und Marketingteam stößt irgendwann auf die gefürchtete Experimentation-Lücke. 

Die „Experimentation-Lücke“, oder "Experimentation Gap" auf Englisch, ist die Kluft zwischen Unternehmen, die 1–20 Experimente pro Monat durchführen, und solchen, bei denen es mehr als 100 pro Monat sind. Diese Häufigkeit entscheidet über die digitale Exzellenz von Unternehmen, die deren Customer Engagement, den Umsatz und die Kundenzufriedenheit spürbar steigert.  

Und sie unterscheidet digitale Teams, die „zufällig Experimente durchführen“, von denjenigen, die eine skalierte Experimentierkultur mit hohem ROI haben.

In diesem 40-minütigen Livestream sprechen Griffin Cox (Senior Technical Product Manager) und Hazjier Pourkhalkhali (VP, Strategy & Value) von Optimizely über folgende Themen: 

  • WARUM es wichtig ist, mehr Experimente durchzuführen 
  • WIE man die Experimentation-Lücke schließt 
  • BEISPIELE für erstklassige Experimente  

Optimizely hat über 1 Million digitale Experimente für über 9.000 namhafte B2B- und B2C-Unternehmen durchgeführt. Das ist Ihre Chance, von Optimizelys führenden Experimentation-Experten zu lernen und ihnen Fragen zu stellen.