Customer stories

Tea Forté erhöht den Customer Lifetime Value um 25 %

Auf einen Blick

  • Ensured ad spend was streamlined with the most compelling targeting and adtech integrations
  • Tea Forte harmonized data accross the customer journey into a single source of truth
  • User friendly dashboards and segmentation applied data science algorithms out-of-the-box

Branche

Einzelhandel und Verbraucher

Produkt im Einsatz

Zur Homepage

Verknüpfung von Datenpunkten und Kampagnen

Tea Forté ist eine internationale Luxus-Teemarke, die für hochwertige, handverlesene Tees, Design-Accessoires und exquisite Verpackungen bekannt ist. Tea Forté ist in mehr als 35 Ländern präsent und eine renommierte Marke in führenden Hotels, Restaurants, exklusiven Resorts, Luxus-Stores und auf teaForté.com.

Vor der Zusammenarbeit mit Optimizely arbeitete Tea Forté mit unterschiedlichen Systemen für die Verwaltung von Daten und die Durchführung von Kampagnen in den einzelnen Kanälen. Das Team hatte einen traditionellen E-Mail-Service-Anbieter, der E-Mails nur an den gesamten Verteiler aussenden konnte (Batch & Blast) und sein Produkt fünf Jahre lang nicht verändert hatte. Darüber hinaus hatte das Team von Tea Forté Schwierigkeiten, von nicht integrierten Punktlösungen getriggerte E-Mails zu erstellen und zu personalisieren.

Die Systeme konnten nicht miteinander kommunizieren oder Kundendaten austauschen, was die Leistung beeinträchtigte. Das Management von Tea Forté hatte daher das Gefühl, viel zu viel Geld für etwas auszugeben, das keinen Nutzen bringt.

Entwicklung einer datengesteuerten Marketingstrategie

Unsere marktführende Digital Experience Platform (DXP) bietet Marken wie Tea Forté eine erweiterbare, flexible Architektur, die Daten systemübergreifend harmonisiert und den für herausragende Ergebnisse erforderlichen Kundenkontext bereitstellt. Eine zentrale Echtzeit-Sicht auf den Kunden, unabhängig von den verwendeten Marketing-Tools, ermöglicht Optimizelys CDP, die Optimizely Data Platform (ODP).

Mit Optimizely als Partner erlangte Tea Forté ein tieferes Verständnis seiner Kunden, weil mit der Data Platform alle Kunden-, Bestell- und Produktdaten an einem zentralen Ort zusammengeführt werden. Dadurch hat Tea Forté einen viel besseren Zugang zu seinen Daten. Mit der Data Platform kann das Team Kundendaten nach Verhalten, Produkten und Käufen filtern. Statt zwischen unterschiedlichen Tools hin und her springen und spekulieren zu müssen, sind nun mit der Data Platform eine prädiktive Segmentierung und datenwissenschaftliche Ausrichtung auf die Kunden möglich. Das erhöht deutlich die Relevanz der Kampagnenbotschaften – was früher undenkbar gewesen wäre.

[Data Platform] gives us the ability to find the right people to message to," said Jurgen Nebelung, VP of Ecommerce and Digital. "It's rare to find a platform that allows you to take a customer-centric view rather than a campaign-centric one. We do not have to deal with complex workflow diagrams or flowcharts for multi-touchpoint campaigns. With [Data Platform], we can understand the conversion and revenue impact of each touchpoint and put the customer, rather than the channel, first.

Jurgen Nebelung
VP of Ecommerce and Digital, Tea Forte

Mit der Data Platform kann Tea Forté auch verhaltensbezogene Kampagnen in seine E-Mail-Strategie integrieren und so höhere Umsätze pro versendeter E-Mail erzielen. Anhand der Insights der Data Platform sendet das Team jetzt verhaltensbezogene mehrstufige E-Mail-Kampagnen mit individueller Personalisierung zur Begrüßung, bei Warenkorbabbrüchen oder nach dem Kauf. Darüber hinaus bestand für Tea Forté eine zuverlässige Strategie darin, die Data Platform zu nutzen, um Personen herauszufiltern, die bei früheren Kampagnen die E-Mails nicht geöffnet hatten, und ihnen eine Follow-up-E-Mail zu senden.

Dank automatisierter und dynamischer Segmente in der Data Platform kann Tea Forté sicher sein, dass seine E-Mails passgenau sind. Wann immer Tea Forté die Benutzer an die Botschaften „Letzter Tag“ und „Sale endet bald“ in Verbindung mit den noch nicht gekauften Artikeln in ihrem Warenkorb erinnert, kann sich das Unternehmen sicher sein, dass sie an die richtige Person gesendet werden. 

Das Team verwendet auch Daten von der Data Platform, um Wiederholungskäufe zu fördern. Das Team nimmt eine Segmentierung nach „am häufigsten gekauften“ und „wiederholt gekauften“ Artikeln vor und verwendet diese Segmente für Post-Purchase-Kampagnen. Das Team von Tea Forté gibt seinen Kunden effektive Impulse zum erneuten Einkauf, indem es passgenaue Omnichannel-E-Mail-Kampagnen durchführt und mit Facebook-Anzeigen über die Segmentsynchronisierung der Data Platform mit Facebook ergänzt.

Daten für ein besseres Kundenverständnis

Mit der Unterstützung von Optimizely konnte Tea Forté seine Rendite auf Ausgaben in weniger als einem Jahr um das 20-Fache steigern. Darüber hinaus erhöhte sich der Average Customer Lifetime Value (ACLTV) durch ergänzende verhaltensgesteuerte Kampagnen um 25 %.

„Wir wissen jetzt, wo wir alle Informationen über unsere Kunden finden“, so Nebelung.

In der Vergangenheit hätte das Team von Tea Forté mehr als zwanzig SQL-Datenbankabfragen für diese Kampagnen stellen müssen. Mit Optimizely ist die Analyse der Wirkung von Marketingkampagnen ganz einfach – dafür steht ein leicht verständliches Kunden-Dashboard zur Verfügung. Tea Forté hat so Zugriff auf alle Insights und Kennzahlen für Reporting und Kampagnenentwicklung. Das Team kann auch komplexere Analysen durchführen und dadurch bessere Marketingentscheidungen treffen. Beispielsweise kann das Team innerhalb weniger Minuten ein Segment erstellen, um den Lifetime Value von Kunden in Erfahrung zu bringen, die über Google AdWords zu Tea Forté gelangt sind.

Abdeckung weiterer Touchpoints mit der Data Platform

Tea Forté plant die Integration von Daten aus seinem ersten Ladengeschäft, das kürzlich in der bekannten Newbury Street in Boston, Massachusetts, eröffnet wurde. Durch die Nutzung von Daten aus den POS-Systemen, von Interaktionen mit Gästen und Check-ins auf der Data Platform erhält Tea Forté nach und nach Einblicke, wie das digitale Erlebnis den persönlichen Besuch beeinflusst. Das Unternehmen kann auch Daten aus diesem Geschäft nutzen, um Kunden gezielter anzusprechen und das Kundenerlebnis weiter zu personalisieren.