X

Download our FREE Testing Toolkit for A/B testing ideas, planning worksheets, presentation templates, and more!

Jetzt sichern

Optimierung der Konversionsrate

Was ist die Optimierung der Konversionsrate?

Bei der Optimierung der Konversionsrate (CRO) handelt es sich um den Versuch, den Prozentsatz an Konversionen auf einer Website oder in einer mobilen App zu erhöhen. Die CRO umfasst typischerweise das Sammeln von Ideen, wobei nach Elementen auf Ihrer Website oder in Ihrer App gesucht wird, die Verbesserungspotenzial bergen. Die daraus entstandenen Hypothesen werden dann anhand von A/B-Tests und Multivarianten-Tests bestätigt.

Warum ist die Optimierung der Konversionsrate wichtig?

Die Optimierung der Konversionsrate ist wichtig, weil sie es Ihnen ermöglicht, die Kosten für die Kundenakquise dadurch zu senken, dass die Besucher und Benutzer, die Ihre Website bereits aufgerufen haben, einen größeren Wert für Sie haben. Durch die Optimierung Ihrer Konversionsrate steigt der Umsatz pro Besucher, Sie akquirieren mehr Kunden und verbessern Ihre Geschäftsergebnisse.

Falls eine Landing Page zum Beispiel eine Konversionsrate von 10 % aufweist und monatlich 2.000 Besucher erreicht, generiert die Seite 200 Konversionen pro Monat. Falls die Konversionsrate durch die Optimierung verschiedener Elemente auf der Seite auf 15 % erhöht werden kann, steigt die Zahl der erzielten Konversionen um 50 % auf 300 pro Monat.

Beim Erhöhen der Zahl der Konversionen gibt es immer Verbesserungspotenzial. Die erfolgreichsten Unternehmen testen ihre Inhalte immer wieder und optimieren ihre Websites und Apps, um den Besuchern eine bessere Benutzererfahrung bereitstellen und die Zahl der Konversionen erhöhen zu können.

Konversionsmesswerte erarbeiten

Die Optimierung der Konversionsrate beginnt mit der Identifizierung der Konversionsziele für eine bestimmte Webseite oder App-Ansicht. Die Erfolgskriterien für Ihre Website oder mobile App hängen von der Branche Ihres Unternehmens und seinen Zielen ab.

Falls Sie beispielsweise online Produkte verkaufen, ist eine Konversion in Ihrem Fall vermutlich ein Kauf oder die Zahl der Websitebesucher, die Ihr Produkt ihrem Warenkorb hinzufügen. Falls Sie Produkte oder Dienstleistungen an Unternehmen verkaufen, messen Sie möglicherweise die Zahl der Leads, die Sie über Ihre Website generieren, oder die Zahl der heruntergeladenen Whitepaper.

Häufig eingesetzte Konversionsziele nach Branchentyp:

  • Medien – Seitenaufrufe, Anzeigenaufrufe, Newsletter-Abonnements, Interaktionen mit empfohlenem Content
  • E-Commerce – Produktverkäufe, Hinzufügungen zum Einkaufswagen, Ausführungsrate des Einkaufswagens, Registrierungen für den E-Mail-Newsletter
  • Reisen – Buchungskonversionen, zusätzliche Käufe, in sozialen Netzwerken geteilte Inhalte
  • B2B – Lead-Generierung, abgeschlossene Geschäfte

Sobald Sie die Konversionsmesswerte für die digitalen Interaktionen mit Ihrer Zielgruppe aufgestellt haben, können Sie damit beginnen, die digitale Benutzererfahrung mithilfe der Optimierung der Konversionsrate zu verbessern.

Bereiche mit Optimierungspotenzial ermitteln

Sobald Sie Ihre Konversionsmesswerte festgelegt haben, besteht der nächste Schritt bei der Optimierung der Konversionsrate darin, zu ermitteln, welchen Teil des Konversions-Funnels Sie optimieren möchten.

Normalerweise sollten Sie mit der Optimierung des Teils Ihres Konversions-Funnels beginnen, der die größte Menge an Traffic erhält oder die größte Zahl an Konversionen generiert. Wenn Sie sich auf diese Seiten konzentrieren, sehen Sie die Ergebnisse Ihrer Änderungen schneller und die Änderungen wirken sich stärker auf Ihr Unternehmen aus.

Zu den anderen potenziellen Bereichen, mit denen Sie beginnen können, gehören die Seiten mit dem höchsten Wert oder Seiten, deren Leistung im Vergleich zum Rest der Website abfällt. Zur Erinnerung: Das Verbessern dieser Bereiche kann den größten direkten Einfluss auf Ihre Konversionsziele haben.

Ein Textileinzelhändler ermittelt zum Beispiel möglicherweise, dass seine Seite für Hüte zwar viel Traffic erzielt, die Konversionsrate aber deutlich schlechter als beim Rest der Website ausfällt. Durch die Verbesserung der Konversionsrate dieser Seite kann der Händler im Rahmen seiner CRO-Bemühungen allerdings eine enorme Verbesserung an der Zahl der Verkäufe erreichen.

Auf unserer Seite mit den Fallstudien finden Sie Praxisbeispiele, wie Unternehmen wie Sony, Microsoft, Spreadshirt und Smarter Travel ihre Websites und mobilen Apps verbessert haben.

Erste Schritte bei der Optimierung der Konversionsrate

Die ersten Schritte bei der Optimierung der Konversionsrate mit Optimizely, dem führenden Tool zur Erstellung von A/B- und Multivarianten-Tests, sind einfach auszuführen.

Dank des visuellen Editors von Optimizely können Sie schnell und einfach Änderungen an Ihrer Website oder App vornehmen, ohne etwas programmieren zu müssen, und in der Stats Engine werden die Ergebnisse Ihrer Tests übersichtlich angezeigt.

Beginnen Sie noch heute mit der Verbesserung Ihrer Konversionsrate mit Optimizely!

Probieren Sie Optimizely 30 Tage lang kostenlos aus.

  • Durch Klicken auf die Schaltfläche Probeabo starten stimme ich den
    Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu.
  • Wird verarbeitet...