Optimization Glossary

Besuchersegmentierung

Was ist Besuchersegmentierung?

Besuchersegmentierung ist ein Verfahren, die Besucher Ihrer Website, Betrachter digitaler Anzeigen, Empfänger von Marketing-Emails usf. auf der Grundlage bestimmter Kriterien, wie z. B. der Demografie oder des Benutzerverhaltens aufzuteilen.

Dadurch, dass Segmentierung Einzelpersonen in gleichartige Gruppen gliedert (ordnet), ist es möglich, dieses Segment mit kundenspezifischen Erlebnissen zu versorgen - anstatt eines einzelnen, breiten Erfahrungswertes für jeden Einzelnen - auf das die Zielgruppe viel positiver reagieren wird.

Warum ist Segmentierung wichtig?

Viele Verbraucher schätzen Erlebnisse, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind und sie erwarten in zunehmendem Maße personalisierte Erlebnisse und nehmen diese positiv auf. Segmentierung bietet Unternehmen die Möglichkeit bestimmte Zielgruppen festzulegen, die für das Unternehmen von Bedeutung sind und allen diesen Gruppen einzigartige Erlebnisse zu verschaffen.

Besuchersegmentierung erlaubt es zudem, sich auf die wichtigsten Geschäftsinteressen und Kunden zu konzentrieren. Segmentierung kann insbesondere bei Aktivitäten im Outbound-Marketing von großem Vorteil sein, da es Sie in die Lage versetzt, sich auf die wertvollen (hochwertigen) Geschäfte und Kunden zu konzentrieren. Anstatt Werbebotschaften zu entwerfen, die nur geringe Anziehungskraft auf ein breites Publikum haben, ist es vielversprechender Botschaften zu entwickeln, die große Ausstrahlung auf Ihre wichtigste Zielgruppe haben. Dazu einige Beispiele:

Segmentierungsbeispiele

  • Bluebird Farms ist ein Großhändler für vegetarische Lebensmittel, der eine Anzeigenkampagne erstellt, um für die neue Produktlinie fleischlosen Chillis zu werben. Anstatt online Anzeigen zu schalten, die sich an alle richten, ist es vielversprechender potentiell interessierte Segmente festzulegen (vegetarische Restaurantbesitzer, vegetarische Köche usf.) und diese Segmente direkt zu bewerben.
  • Attic & Button ist ein Online-Händler, der weltweit Männerbekleidung und Zubehör an seine Kunden vertreibt. Anstelle allen Besuchern der Homepage das gleiche Erlebnis zu bieten (z. B. eine Aktion zu Wintermänteln), kann Attic & Button Segmente auf Grundlage der geografischen Standorte bilden und mithilfe von Personalisierung jedes Segment mit einem bestimmten Homepage-Erlebnis erreichen (z. B. sehen Besucher aus heißen Regionen eine Werbeaktion zu Badesachen, während Besucher aus kalten Gebieten eine Aktion zu Wintermänteln sehen).

Segmenttypen

Abhängig von ihrem Unternehmen und dem Industriezweig ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, um Ihre Segmente festzulegen. Dazu gehören:

Demografische Merkmale:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Geografischer Ort (Stadt, Region/Bundesland, Land, usf.)
  • Berufsbezeichnung
  • Eigenschaft (Käufer vs. Nutzer)

Verhaltensmerkmale:

  • kürzlich getätigte Käufe
  • Neukunde vs. Stammkunde
  • Neukauf vs. wiederholter Kauf
  • Vielnutzer vs. Gelegenheitsnutzer

Verwendete Technologie:

  • Browsertyp
  • Quellentyp
  • Handynutzung vs. Arbeitsplatzrechner - oder Unterscheidung nach Gerätetyp

Angaben bezogen auf Ihr Unternehmen:

  • Angemeldete Besucher vs. Besucher, die nicht angemeldet sind
  • PPC/SEM-Aktionen
  • Neukundenkontakte vs. bereits bestehende Kundenkontakte
  • Kundenbindungsprogramme
  • Aktueller, potentieller oder ehemaliger Abonnementen

Besuchersegmentierung & Split-Test

Besuchersegmentierung ist ein wichtiger Bestandteil beim A/B-Test, da sie einen tieferen Einblick in die Testergebnisse ermöglicht. Das Segmentieren Ihrer Ergebnisse erlaubt Ihnen wertvolle Einblicke in die verschiedenen Besuchergruppen anstelle einer bloßen Analyse über die gesamte Besucheranzahl hinweg. Herauszufinden, welche Erlebnisse für welche unterschiedlichen Zielgruppen sinnvoll sind, ist Teil Ihrer Personalisierungsstrategie.

Segmentierung erweitert die Möglichkeiten, unterschiedliche Seiten-Varianten zu sondieren und diese Varianten dann mit bestimmten Besuchertypen im Sinn schnell zu verfeinern. Die Untersuchung von Daten, wie zwei beliebige Besuchersegmente bei einer bestimmten Variante abschneiden - z. B. Besucher, die mit dem Handy die Webseite besuchen vs. Benutzer, die nicht mit dem Handy die Seite aufsuchen - verschafft Ihnen einen viel feinschichtigeren Einblick, wie diese Besucher mit der Webseite interagieren.

Zum Beispiel: Ihr Unternehmen hat gerade ein Video produziert. Sie wollen messen, welchen Einfluss das Video bei der Conversion von Anmeldungen auf die Homepage hat.

In diesem Fall führen Sie einen A/B-Test durch, bei dem Sie die Anzahl der Besucher der Original-Homepage ohne Video der Variante mit dem Video an prominenter Stelle auf Ihrer Website gegenüberstellen. Sie messen, ob das Einbauen des Videos die Conversion von Anmeldungen erhöht, vermindert oder keinerlei Einfluss hat. Das Testergebnis besagt, dass die Conversion insgesamt bei der Video-Variante angestiegen ist.

Allerdings verwenden Sie bei der Untersuchung der Ergebnisse Segmentierung, um zu sehen wie bestimmte Besuchersegmente auf die Video-Variante reagiert haben und stellen dabei fest, dass die Conversion Rate von Besuchern, die nicht mit dem Handy oder Tablet Ihre Website besucht haben, gestiegen sind. Die Conversion Rate von Besuchern mit Handy oder Tablet ist dagegen gesunken. So ist es denkbar, dass das Video bei Besuchern der mobilen Seite keinen Anklang gefunden hat oder das Dateiformat auf den Handgeräten nicht abgespielt werden konnte.

Sie können Probeläufe ausschließlich auf der mobilen Seite durchführen, um zu sehen, ob Ihre Vermutungen, warum das Video bei mobilen Besuchern so schlecht angekommen ist, stimmen. Das ist das Verfeinerungs- und Iterationsverfahren, um das passende Videoangebot für die mobilen Nutzer zu finden.

Mit Hilfe des Ansatzes von Untersuchung und Verfeinerung samt Segmentierung und genauer Zielgruppenansprache sind Sie in der Lage, eine immense Anzahl an Website-Besuchern in Segmente aufzuteilen und jeder Gruppe ein besonderes Erlebnis zu bieten und zwar in einer Weise personalisiert, dass jede dieser Gruppen bestmöglich konvertiert werden kann.

Bereit für mehr?

Jetzt unser kostenloses TESTING-TOOLKIT herunterladen: Bewährte Test-Ideen, Planungsvorlagen und vieles mehr für erfolgreiche A-B-Tests.
ANFORDERN